Ab in die 80er

Ausstellung / Installation
Stadtmuseum Kassel
04.09.2020 10:00 - 19:00 Uhr

Zauberwürfel, Schwarzwaldklinik, Walkman, Vokuhila, Schweißbänder, Discoroller ...
So bunt, vielfältig und kurios waren die 1980er Jahre. Und es war ein bewegendes Jahrzehnt: Der Kalte Krieg, Umweltkatastrophen und Arbeitslosigkeit beschäftigten die Menschen. Viele Westdeutsche gingen gemeinsam für Arbeit, Naturschutz und Frieden auf die Straße, sie protestierten gegen Aufrüstung und Atomenergie. Zugleich fieberten sie bei Live-Übertragungen wie den Wimbledon-Siegen von Boris Becker und Steffi Graf mit und ließen sich von Wetten dass…?, Dallas und E.T. unterhalten. Man tanzte zu Musik von Madonna, Modern Talking und Beastie Boys und tauchte ein in die digitalen Spielwelten von Pac-Man oder Donkey Kong. Zu den Modetrends gehörten Schulterpolster, Leggins und Neonfarben.
Heute haben Musik, Mode und Filme aus den 80ern Kultstatus erreicht. Am Ende dieses Jahrzehnts stand ein Ereignis von weltpolitischer Bedeutung: Am 9. November 1989 fiel die Mauer zwischen Ost und West. Zum 30. Jahrestag präsentiert das Stadtmuseum Kassel die Ausstellung »Ab in die 80er!«.
Über 300 Objekte von mehr als 70 Leihgeberinnen und Leihgebern dokumentieren Alltagskultur, Politik und Zeitgeschehen der 1980er Jahre aus westdeutscher Sicht. Wichtige Stationen des Jahrzehnts führt die Ausstellung anschaulich vor Augen: So steht ein abgesperrter Sandkasten für die Folgen des Super-GAUs von Tschernobyl, ein Trabi für die Grenzöffnung 1989 und den anschließenden Besuch der DDR-Bürgerinnen und-Bürger in Kassel.
Teilen Sie die packenden Zeitzeugen-Erinnerungen und hören Sie mit Tondokumenten in die 80er hinein. An Mitmachstationen können Sie selbst aktiv werden, Musiktitel erraten, eigene Forderungen zum Thema Umwelt gestalten oder den Look der Zeit wiederentdecken. Ob in Politik, Popkultur oder Gesellschaftsfragen: In den 1980er Jahren wurden entscheidende Weichen für die Gegenwart gestellt. Begleiten Sie uns auf eine spannende Reise in dieses prägende Jahrzehnt!

Stadtmuseum Kassel
© Stadtmuseum Kassel / Nils Klinger
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu