Das Feuerlösch- und Rettungswesen in Kassel

Ausstellung / Installation
Technik-Museum Kassel
04.09.2020 15:00 - 19:00 Uhr

Das Ausbrechen eines Feuers konnte in vergangenen Zeiten schnell geschehen. Offene Feuer in Werkstätten oder Schmieden und offene Feuerstellen in Häusern gab es genügend. Oft reichte ein ganz kleiner Funke und alles brannte lichterloh. Damit Menschen, Gebäude oder gar ganz Ortschaften gerettet werden konnten, war ein funktionierendes Löschwesen notwendig.

Schon im Mittelalter gab es entsprechende Verordnungen und Vorkehrungen, die zum einen das Feuer selbst verhindern sollten, aber auch dafür Sorge trugen, dass schnell Hilfe geleistet werden konnten: Lederne Löscheimer musste es damals in jedem Haushalt geben, damit man im Falle eines Feuers, gemeinsam mit anderen, löschen konnte.

Das Technikmuseum Kassel zeigt eine umfangreiche Bandbreite von Feuerlöschgeräten, Feuerwehrausstattung sowie einen Original Rettungshubschrauber Christoph 7.

Technik-Museum Kassel
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu