Gequält, verfolgt, vergessen? Stadtrundgang zu Orten der Erinnerung an Opfer der NS-Zeit

Führung / Exkursion
Stadtmuseum Kassel
04.09.2020 17:00 Uhr

Stadtspaziergang mit Margret Baller

6 Millionen Menschen wurden während des zweiten Weltkrieges von den Nationalsozialisten ermordet. Juden, Sinti, Roma, Zeugen Jehova, Homosexuelle, Behinderte und psychisch Kranke waren die Opfer. Es gibt Gedenksteine und Mahnmale für Menschengruppen und vor allem Stolpersteine für Einzelpersonen, die uns die Schicksale dieser Verfolgten näherbringen und dazu animieren, sich bewusst zu machen, wie es möglich sein kann, durch Ausgrenzung und Diskriminierung Menschen ungestraft behördlicher und privater Schikane und Aggression auszusetzen.

Die Teilnehmerzahl ist bei unseren Führungen und Ausstellungsgesprächen begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb vorher an unter 0561 787-4405 oder per Mail an stadtmuseum@kassel.de.

Stadtmuseum Kassel
Stolperstein Dr. Felix Blumenfeld © Stadtmuseum Kassel
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu