Holger Jenss: Seitenstechen

Ausstellung / Installation
Warte für Kunst
04.09.2020 15:00 - 19:00 Uhr

In seiner Ausstellung „Seitenstechen“ hinterfragt Holger Jenss Begrifflichkeiten wie Vorbilder und Erfolg – auch den eigenen, und nähert sich einem Bild der Kunstwelt an, welches sich zwischen Glamour, Spektakel und Schein zu bewegen scheint.

Über 30 Porträtzeichnungen, die Ikonen der Fotografie-Geschichte zeigen, stehen fünf großformatige Fotografien von Sporen gegenüber. In einer Maschinerie, die sich auf der einen Seite um dem immer selben elitären Kanon dreht und auf der anderen Seite ständig talentierten Nachwuchs hervorbringt, kommen neben Fragen wie: „Welche Künstler*innen muss ich kennen?“ und „Wer entscheidet eigentlich welche Künstler*innen kennenswert sind und welche nicht?“ auch Zweifel am eigenen Werk auf. Wer nicht genug Energie und Ausdauer hat endet mit Seitenstechen am Rand der Strecke. Neidisch blickt man denjenigen hinterher, die es bis zur Ziellinie und weit darüber hinausgeschafft haben. Der ständige Vergleich zehrt am eigenen Selbstvertrauen und man wartet auf den Moment, indem man sich genug bewährt und endlich seine Sporen verdient hat.

2020 steht das Ausstellungsjahr in der Warte für Kunst unter dem Titel VIS À VIS. „Von Angesicht zu Angesicht“ werden künstlerische Positionen präsentiert, die sich gegenüberstehen – mal harmonisch, mal konträr. Auf inhaltlicher sowie materieller Ebene werden Arbeiten gezeigt, die innere Widersprüche verhandeln und Beziehungen zueinander ausloten.

Warte für Kunst
© Holger Jenss
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Ich stimme zu